"Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit." -A. Schopenhauer

Molekularmedizin

Die Molekularmedizin

Die Molekulare Medizin stellt ein spannendes Thema dar, das unterschiedliche Forschungsgebiete umfasst. Welche dies genau sind und wie der Studiengang in Deutschland in diesem Zusammenhang aussieht, erfahren Sie auf unserer Plattform.

 

Biochemie ist die Basis der Molekularen Medizin

Die Molekularmedizin beschäftigt sich mit diversen Fragestellen der Biologie und verwendet dafür vor allem Errungenschaften und Kenntnisse der Biochemie. Die Biochemie beschäftigt sich mit der Untersuchung von Biomolekülen, dem Stoffwechsel und ergründet, wie es zum Informationsausstausch im Körper kommt. Die Molekulare Medizin versucht in diesen Informationsaustausch einzugreifen und aus den daraus resultierenden Wirkungen Vorteile für den menschlichen Körper zu erzielen. Zu den Methoden der Biochemie gehören dabei eine Vielzahl von Verfahren aus der organischen und analytischen Chemie, auf die man unter anderem auch auch in der Biomedizin einsetzt.